Inklusion durch Engagement

Mit dem neuen bayernweiten Projekt: „Inklusion durch Engagement – Menschen mit Behinderung für ein Engagement gewinnen“ wollen wir uns für mehr Teilhabe von Menschen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen stark machen! An 11 Standorten werden verschiedene Ideen und Konzepte umgesetzt.

Menschen mit Behinderung für ein Engagement gewinnen

Inklusion durch Engagement

Mit dem neuen bayernweiten Projekt: „Inklusion durch Engagement – Menschen mit Behinderung für ein Engagement gewinnen“ wollen wir uns für mehr Teilhabe von Menschen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen stark machen! An 11 Standorten werden verschiedene Ideen und Konzepte umgesetzt.

Einfache Sprache:
Es gibt ein neues Projekt
in Bayern.
Das Projekt heißt:
“Inklusion durch Engagement”.
Das Projekt will: Menschen mit Behinderung können auch ehrenamtlich arbeiten.
Ehrenamtlich bedeutet freiwillig.
In Bayern gibt es 11 Projekte.
Jedes Projekt ist anders.

Gefördert durch:

 

Beteiligte Standorte:

  • fala, Landshut: “Bunte Legorampen für Landshut”

Einstieg in die Inklusionsförderung durch Engagement mit  einem sehr konkreten Projekt – Barrierefreiheit fördern

  • Schaffenslust, Memmingen

Engagement / Ehrenamt für alle / talentorientierte Engagementangebot

  • Gute Tat, München

    langfristige und kontinuierliche Begleitung von Menschen mit Behinderung in Ehrenamt durch Beartungsstelle und Projektpartner

  • WinWin Freiwilligenzentrum, Nürnberger Land

    Schaffung eines ehrenamtlichen Beraterteams, das als Expert:innen Freizeitangebote im Landkreis besucht und auf mögliche Barrieren prüft

  • Zentrum aktiver Bürger, Nürnberg: “Inklusiv Aktiv”

    Sensibilisierung / Begegnung / gemeinsame Aktionen

  • Gemeinsam leben und lernen in Europa e.V., Passau: “Das Projekt IMPROVE”

    Inklusive Freiwilligenarbeit auf lokaler Ebene

  • Freiwilligenagentur der Paritätischen, Regensburg: “Engagement ist BUNT”

gemeinsames Engagement von Menschen mit und ohne Behinderung mit dem Projekt “Lege-Rampen”

  • KoBE Starnberg der Caritas, Starnberg

    Sensibilisierung / Vermittlung / Beratung / Netzwerkarbeit

 

lagfa bayern e.V.

Projekt "Inklusion durch Engagement - Menschen mit Behinderungen für ein Engagement gewinnen"

Mitmachen

Engagementprojekte vor Ort

Teilhabe durch Engagement

Die Vermittlung von Menschen mit Behinderungen in ehrenamtliche Tätigkeiten, die sie in Vereinen oder sozialen Einrichtungen entweder eigenständig oder gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen ausüben, ist das Ziel des Projekts.

Engagement ist BUNT

Die FreiwilligenAgentur will allen Menschen ein Angebot für freiwillige Tätigkeit machen. Mit dem Projekt „LEGO-Rampen bauen” wendet sie sich an die Zielgruppen Menschen mit und ohne Behinderung, ein gemeinsames freiwilliges Projekt durchzuführen.

Projekt “Improve”

Im Projekt “lmprove” soll ein Modell für inklusive Freiwilligenarbeit auf lokaler Ebene entwickelt werden. Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigungen sollen die Möglichkeit erhalten, sich aktiv auf lokaler Ebene zu engagieren und auf einer persönlichen Ebene davon zu profitieren, ehrenamtlich tätig zu sein.

Inklusiv Aktiv

Das Projekt “lnklusiv Aktiv” möchte, dass Inklusion als positives Erleben von Unterschieden begreifbar wird.

Inklusionscheck von Veranstaltungen

Menschen mit Behinderungen prüfen, wie barrierefrei Veranstaltungen sind und besuchen lokale Events.

Inklusive Beratungsstelle

Ziel des Projekts ist die langfristige und kontinuierliche Begleitung von Menschen mit Behinderung im Ehrenamt durch Beratungsstelle und Projektpartner.

  • 1
  • 2