Gemeinsam ist es einfacher

Partner & Netzwerke

Im Netzwerk zu arbeiten bzw. Projekte in Kooperation durchzuführen ist die lagfa essentiell. Nur so kann Engagemenförderung dauerhaft gut gelingen.

Das Bayerische Staastministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Das bayerische Staastministerium für Familie, Arbeit und Soziales fördert maßgeblich die Arbeit der lagfa. Mehr Informationen finden Sie hier.

Das Landesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement

Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement vernetzt alle infrastrukturfördernde Einrichtungen des bürgerschaftlichen Engagements. Neben der lagfa sind der Landesverband der Mütter- und Familienzentren, die Selbsthilfekoordination Bayern , dien Seniorenbüros sowie die Seniorenvertretungen in Bayern, die Mehrgenerationenhäuser, Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-,Integrations- und Migrationsbeiräte in Bayern – AGABY, die soziokulturellen Zentren sowie die Bügerstiftungen in Bayern Mitglied im LBE. Mehr Informationen zum LBE finden Sie hier.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen

bagfa

Die bagfa ist unser Bundesverband, dessen Auftrag es ist, die Interessen ihrer Mitglieder zu vertreten, für eine nachhaltige Existenzgrundlage der Freiwilligenagenturen und für angemessene Rahmenbedingungen des bürgerschaftlichen Engagements zu sorgen. Dafür setzt sich die bagfa auf politischer Ebene, in der Zivilgesellschaft und bei Unternehmen ein

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Das bayerische Innenministerium unterstützt das Projekt “Sprache schafft Chancen” seit 2013.

Wertebündnis Bayern

Seit 2020 ist die lagfa bayern Mitglied im Wertebündnis Bayern. Das Wertebündnis Bayern will junge Menschen über Wertefragen zum Nachdenken anregen, mit ihnen diskutieren und sie zum Handeln ermuntern. Gemeinsam mit vielen Bündnispartnern werden viele verschiedene Projekte rund um grundlegende Werte wie Demokratie, Teamgeist, Verantwortung angestossen und realisiert. Mehr dazu unter www.wertebuendnis-bayern.de.

Global Network of Volunteering Leadership

Die lagfa ist seit 2020 Mitglied im Global Network of Volunteering Leadership. Dieses Netzwerk bringt weltweit  regionale und nationale Strukturen zusammen, um die Freiwilligenarbeit strategisch weiterzuentwickeln

Mentor e.V. Bundesverband

Die lagfa bayern e.V. kooperiert seit 2019 mit MENTOR e.V. – die Leselernhelfer.
Die Mitgliedschaft der lagfa bayern bei MENTOR e.V. ermöglicht vor allem FA/FZ/KoBE in kommunaler Trägerschaft, die Angebote von Mentor e.V. für ihre schon bestehenden Lesepatenprojekte nach dem Mentor-Prinzip auszubauen oder neue Leselernhilfeprojekte ins Leben zu rufen. Jede kommunal getragene FA/FZ/KoBE, die Interesse an MENTOR hat, kann sich an die lagfa wenden. Die lagfa vermittelt dann den Kontakt zum MENTOR Bundesverband, der sich in Absprache mit der FA/FZ/KoBE um alles Weitere kümmert.
Für FA/FZ/KoBE in freier Trägerschaft ist es empfehlenswert, selbst Mitglied bei MENTOR – die Leselernhelfer e.V. zu werden, um die Chance auf die 1.250€-Starthilfe zu haben, die MENTOR – wenn es die Kassenlage zulässt, seinen Neumitgliedern zur Verfügung stellt

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales wurde im Zuge der Regierungsbildung am 12. November 2018 neu gegründet. Es ist Denkfabrik der Digitalisierung in Bayern und kümmert sich um Grundsatzangelegenheiten, Strategie und Koordinierung. Das Digitalministerium ist das erste dieser Art in Deutschland. Damit unterstreicht Bayern die fundamentale Bedeutung des digitalen Wandels.
Das Digitalministerium steht für die Entschlossenheit, den weltweiten digitalen Entwicklungen nicht nur zu folgen, sondern sie souverän mitzugestalten. Bayerns starke Wirtschaft, innovative Wissenschaft und Forschung und die engagierten Bürger werden dabei eng eingebunden.

Deutschland sicher im Netz e.V.

Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) wurde 2006 als Verein auf dem ersten Nationalen IT-Gipfel gegründet. Als gemeinnütziges Bündnis unterstützt DsiN Verbraucher:innen und kleinere Unternehmen im sicheren und souveränen Umgang mit der digitalen Welt. Dafür bietet der Verein in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partner:innen konkrete Hilfestellungen sowie Mitmach- und Lernangebote für Menschen im privaten und beruflichen Umfeld an. Schirmherr des Vereins ist der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat.

Bundesnetzwerk Digitale Nachbarschaft

Mit der Digitalen Nachbarschaft (DiNa) sensibilisiert Deutschland sicher im Netz e.V. Vereine, Initiativen und freiwillig engagierte Bürger:innen für die Chancen der Digitalisierung. Die DiNa wird in Kooperation mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) durchgeführt. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, unterstützt von der Deutschen Telekom AG, Huawei Technologies Deutschland GmbH und der Deutschen Bahn AG.