29. September 2021

Ausschreibung “Sprache schafft Chancen” 2022

Ab jetzt können sich alle interessierten Projekte für die Teilnahme bei “Sprache schafft Chancen” 2022 bewerben.
Die Projekt müssen aus Bayern sein, im Bereich der deutschen Sprachförderung angesiedelt sein und an ein Freiwilligenzentrum angebunden sein.
Für das Jahr 2022 werden je 4.500 oder 7.000 EUR vergeben.
Die Bewerbung ist noch bis zum 20. Oktober möglich.
Alle weiteren Informationen zur Bewerbung erhalten Sie per Mail an sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

06. September 2021

Fachtag “Sprache schafft Chancen” in Nürnberg

Wir freuen uns verkünden zu dürfen, dass der kommenden Fachtag “Sprache schafft Chancen” am 30. März 2022 im Nürnberger Schloss stattfinden wird.

Wie immer mit dabei: Keynote-Speaker, Workshops, Aussteller, gutes Essen und natürlich die Möglichkeiten zur Vernetzung rund um das Thema “Sprache und Integration”.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen und Details zur Veranstaltung folgen in Kürze!

27. April 2021

Sprache schafft Chancen 2.0 – Das Projekt geht weiter

Das Projekt „Sprache schafft Chancen“ der lagfa bayern geht in die nächste Runde. Bis Dezember 2022 wird das Projekt, das vom Bayerischen Innenministerium unterstützt wird, verlängert und die Zielgruppe auf Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund erweitert.

Die von FA/FZ/KoBE durchgeführten Sprachförderprojekte werden auch in der kommenden Projektzeit durch „Sprache schafft Chancen“ unterstützt. Die erste Bewerbungsrunde ist bereits abgeschlossen; im Sommer wird es jedoch erneut die Möglichkeit geben, Interessensbekundungen bei der lagfa bayern einzureichen.

Freiwillig Engagierte, die in der Sprachförderung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund tätig sind und denen hier Kosten entstehen, können unsere Pauschalen in Höhe von 100, 200 und 500 EUR beantragen. Alle weiteren Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Projektseite: https://lagfa-bayern.de/projekte/sprache-schafft-chancen/

Die Pressemeldung der Süddeutschen zum Projekt finden Sie hier.

15. April 2021

Unser Projekt im “Nationaler Aktionsplan Integration”

Der Bund hat den Nationalen Aktionsplan Integration veröffentlicht und wir sind mit dabei. Auf Seite 27 wurde unser Projekt “Sprache schafft Chancen” als Vorbildprojekt in der Qualifizierung und Empowerment von Ehrenamtlichen bei der Sprachvermittliung vorgestellt.

Den Bericht kann man online lesen und herunterladen.

18. Dezember 2020

Wirkungsbericht des Projekts “Sprache schafft Chancen”

Unser Wirkungsbericht ist fertig! Nach sieben Jahren haben wir uns gefragt: Was genau konnte das Projekt “Sprache schafft Chancen” erreichen? Vor allem aber wollten wir wissen, ob das, was wir tun, immer noch der richtige Weg ist, um zu erreichen, was wir erreichen wollen?

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

19. September 2018

Grußwortwort von Joachim Herrmann

“”Kennst du viele Sprachen – hast du viele Schlüssel für ein Schloss.“ Was der französische Philosoph und Schriftsteller Voltaire so wortgewandt ausgedrückt hat, trifft nach wie vor zu, denn Sprache öffnet Türen.

Die frühzeitige Vermittlung der deutschen Sprache ist deshalb entscheidend für das Ankommen von Asylbewerbern und Flüchtlingen in Deutschland. Sprache ist aber nicht nur Mittel zur Verständigung. Sie ist auch der Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis: Die deutsche Sprache verschafft den Asylbewerbern und Flüchtlingen Zugang zu unserer Kultur und hilft ihnen, sich in unserer Gesellschaft besser zurechtzufinden.

Bereits seit Oktober 2013 unterstützt der Freistaat Bayern daher die Sprachförderung von Asylbewerbern durch Ehrenamtliche in dem Projekt „Sprache schafft Chancen – Ehrenamtliche Sprachförderung für Asylbewerber“. Seit Oktober 2017 fördern wir auch das Projekt „Sprache schafft Chancen – Ehrenamtliche Sprachförderung zur Integration in die Arbeitswelt“, das sich an anerkannte Flüchtlinge richtet. Gemeinsam ist beiden Projekten, dass sie ehrenamtliche Deutschkurse sowie Sprachpaten- bzw. Kompetenzprojekte fördern.

Ein herzliches Dankeschön richte ich an dieser Stelle an die lagfa bayern e.V. für ihre ausgezeichnete Arbeit. Sie koordiniert das Projekt und organisiert Fortbildungen und Vernetzungstreffen für die Ehrenamtlichen und Freiwilligen. Sie leisten hier eine hervorragende Arbeit, die für die Ehrenamtlichen und damit auch für die Asylbewerber und Flüchtlinge eine große Hilfestellung ist.

Mein Dank gilt auch den vielen Ehrenamtlichen für ihr unermüdliches und großartiges Engagement. Lassen Sie uns weiterhin so gut zusammenarbeiten, damit Bayern das Land der gelingenden Integration bleibt.”

Joachim Herrmann, CSU, MdL, Innenminister Bayern