ACHTUNG: Dialogkoferenzen am 10. Februar München und am 12. Februar in Regensburg abgesagt Durch Wechsel der Sozialministerin können die Veranstaltungen leider nicht wie geplant stattfinden

Aufgrund der am 16. Januar bekannt gegebenen Kabinettsumbildung wurde die Konferenz mit Frau Kerstin Schreyer, die zukünftig dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr vorstehen wird, leider abgesagt. Wir bedauern dies sehr und werden Sie selbstverständlich informieren, falls eine ähnliche Veranstaltung mit der nachfolgenden Sozialministerin Carolina Trautner angedacht wird.


Generationen gemeinsam aktiv Ausbildungsprogramm und Projektförderung

Im Bürgerschaftlichen Engagement treffen sich die Generationen und werden gemeinsam aktiv! Aber damit Aktionen, Projekte und Programme im Ehrenamt auch für alle Generationen offen sind, gehört der generationenübergreifende Ansatz stets mitgedacht und mitgeplant.
Dafür wurde das Projekt “Generationen gemeinsam aktiv – die Generationenwerker“ entwickelt.
Es besteht aus einem Ausbildungsprogramm, an dem berufliche sowie freiwillige Mitarbeiter*-innen
aus FA/FZ/KoBEs teilnehmen können. Es gibt für FA/FZ/KoBEs das Angebot, einen Workshop zum Thema zu sich vor Ort zu holen, um es Ihren Freiwilligen/Partnern*innen anzubieten.
Und es gibt die Möglichkeit im Rahmen einer kleinen Projektförderung eigene Projekte zu entwickeln und umzusetzen.
Gibt es noch Fragen?
Weitere Infos unter Opens external link in new windowwww.lagfa-generationen.de



Projekt "Frauen im Fokus" - kurz PFiF Berufsbezogene Sprachförderung durch Freiwillige

Photo by Alexis Brown on Unsplash

Das bereits in 2018 gestartete Projekt "Sprache schafft Chancen in Arbeit und Beruf" wird in modifizierter Form weitergeführt!

PFiF fußt auf drei Säulen:
1. Sachkostenpauschalen für Sprachtandems in Höhe von EUR 100
2. Veranstaltungen in Form von Austauschtreffen, Schulungen und Webinare
3. Kompetenzprojekte, durchgeführt von FA/FZ/KoBE oder ihren Kooperationspartnern

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Unterseite PFiF.


Kooperation mit Mentor - die Leselernhelfer e.V.

Foto von der Übergabe der Kooperationsvereinbarung, von links:
Margret Schaaf, 1. Vorsitzende, MENTOR Bundesverband
Andrea Pohlmann-Jochheim, Vorstandsmitglied Weiterbildung, MENTOR Bundesverband und
Dr. Gaby von Rhein, 2. Vorsitzende, lagfa bayern e.V

Die lagfa bayern e.V. kooperiert seit diesem Jahr mit Mentor e.V. - die Leselernhelfer. Der Bundesverband bietet vielfältige Weiterbildungen und Materialien für ehrenamtliche Leselernhilfe an.

Die Kooperation ermöglicht vor allem FA/FZ/KoBE in kommunaler Trägerschaft, die Angebote von Mentor e.V. für ihre Angebote für Lesepaten und Leserlernhelfer*innen zu nutzen. Neben den Angeboten zur Qualifzierung ermöglicht Mentor auch den Austausch untereinander sowie mit anderen Akteueren der Leserlernförderung für Kinder und Jugendliche.

Mehr Informationen zu Mentor e.V. auf der Webseite: www.mentor-bundesverband.de.

 

 

 


Miteinander leben - Ehrenamt verbindet 2020 Die Ausschreibung für 2020 ist abgeschlossen - Auswertung der Bewerber läuft

Für das Projekt "Miteinander leben - Ehrenamt verbindet" haben wir wieder zahlreiche Interessensbekundungen für 2020 erhalten. Mit dabei sind 19 Freiwilligen-Agenturen und -Zentren sowie auch Koordinierungszentren Bürgerschaftlichen Engagements. Wir gratulieren den Bewerbern*innen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.


Engagiert & Digital

 

Seit Mai 2018 beschäftigt sich die lagfa bayern intensiv mit dem Thema "Digitalisierung". Dies erfolgt in Form der cloudbasierten Social-Internet-Plattform bitrix für digitales Projektmanagement. Ziel der Projektplattform ist es, zukünftig Freiwilligenprojekte auf digitalem Wege, ortsunabhängig gut zu verwalten, zu managen und weiterzuentwickeln und vor allem den Austausch auf einer neuen Eben zu ermöglichen.

Als externer Partner unterstützt uns dabei die Firma Linxys. Ermöglicht werden bzw. wurden die Projektarbeiten durch die Förderung des bayerischen Sparkassenverbandes ("Gewinnsparen") und des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.


Es geht weiter! "Sprache schafft Chancen" 2019/2020 Ab sofort ist die Antragstellung für Sprachförderungspauschalen wieder möglich!

Nach langer Finanzierungsunsicherheit können lokale Initiativen, die freiwillig organisierte Deutschkurse abhalten, ab sofort wieder Sprachförderungspauschalen über die lagfa beantragen!

Initiates file downloadDas aktuelle Antragsformular finden Sie hier zum herunterladen.

Alle Details finden Sie auf der Projektunterseite zu "Sprache schafft Chancen".

Als Neuerung freuen wir uns, dass ab sofort auch Deutschkurse mit mind. drei Teilnehmer*innen eine finanzielle Unterstützung erhalten können. Eine Übersicht über die Voraussetzungen der Antragstellung finden Sie in der folgenden Tabelle:


Eine weitere Projekt-Seite ist online! BE und generationenübergreifendes Miteinander

Opens external link in new window


Unser Jahresbericht 2018 ist online!


Der Rückblick auf das Jahr 2018 zeigt wieder die gesamte Bandbreite der Arbeit der lagfa bayern und einen Ausschnitt der vielfältigen Aufgaben, Aktivitäten und Ideen der Freiwilligenagenturen, Freiwilligen-Zentren und Koordinierungszentren Bürgerschaftlichen Engagments in Bayern.


Projekt-Seiten der lagfa Die Projekte von "Miteinander leben" und die Sprachpatenprojekte der bayerischen FA/FZ/KoBE


"Hoch leben die bayerischen Fafizkos!" lagfa bayern feiert 20jähriges Bestehen

In Regensburg feierte die lagfa bayern ihr 20jähriges Bestehen. Dr. Thomas Röbke, LBE-Vorstand und Gudrun Brendel-Fischer, Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung sprachen darüber, wie sich die lagfa und die bayerischen Freiwillligenagenturen, -Zentren und Koordnierungszentren Bürgerschaftlichen Engagements in den vergangenen zwanzig Jahre von einer Graswurzel-Bewegung hin zu einem wichtigen Partner in der Engagementlandschaft entwickelt haben. Besonderes Highlight war ein Grußwort in Form einer Videobotschaft des 1. Vorstandes Karlheinz Sölch, der leider nicht persönlich dabei sein konnte.

Aktuelle Berichte zur Tagung finden sich auf der Webseite des Landkreises Regensburg und einen Artikel aus der Donau-Post vom 28. Juni 2018


Bayernweite Engagementbörse

Erstmals können interessierte Bürger/innen bayernweit nach einer freiwilligen Tätigkeit online suchen.

Hier geht es zur bayernweiten Engagementbörse!