Begegnungs- und Austauschprojekte

Im Rahmen der ehrenamtlichen Sprachförderung unterstützt die lagfa bayern Begegnungs- und Austauschprojekte lokaler FA/FZ/KoBE. Diese sollten neue Ansätze des Engagements erproben und dokumentieren. Dabei geht es um die Entwicklung von innovativen Projekten der Sprachvermittlung durch Freiwillige. Die Deutschkenntnisse werden interaktiv durch gemeinschaftliche Aktionen wie Kochen, Musik, Sport und daraus entstehenden Patenschaften vermittelt. Dadurch wird der interkulturelle Austausch nachhaltig gefördert und der Blick aller Beteiligten für andere Kulturen geöffnet. In den Projekten werden Sprachkenntnisse und das Wissen über unsere Kultur und Bräuche nicht durch Unterricht vermittelt. Im Vordergrund stehen vielmehr gemeinschaftliche Aktionen.

Projekte zur Heranführung an den Arbeitsmarkt

Projekte innerhalb des Kompetenznetzwerkes haben das Ziel, anerkannte Asylbewerber:innen und Menschen mit Migrationshintergrund durch Bürgerschaftliches Engagement zu integrieren und den Eintritt in die Arbeitswelt zu erleichtern.

Im Rahmen der von FA/FZ/KoBEs koordinierten Projekte bereiten Engagierte die Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund auf unsere Arbeitswelt vor. Die Freiwilligen begleiten sie in den ersten Schritten in die Arbeitswelt, vermitteln Gepflogenheiten und unterstützen bei der Vertiefung der (fachspezifischen) Deutschkenntnisse.

Sprachtreff KOMM in Hersbruck