Sprachpatenschaftpauschale

100 EURO

Freiwillig Engagierte, die sich in einem Sprachtandem mit einem erwachsenen Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergund treffen, können bei uns eine 100 Euro Tandempauschale beantragen.  Durch die Tandems sollen berufsbezogene und alltagsnotwendige Deutschkenntnisse vermittelt werden. Tandems beschränken sich daher nicht auf den reinen Sprachunterricht, sondern können auch als kulturelle und alltägliche Aktivitäten wie z.B. ein Amts- oder Museumsbesuch gezählt werden, solange ein Bezug zur Deutschförderung klar erkennbar ist.

Die Pauschale kann einmal pro Tandem auch rückwirkend (ab April 2021) beantragt werden.

 

Sprachkurspauschalen

200 EURO / 500 EURO

Ehrenamtliche Leiter:innen von Deutschkursen können von uns mit einer Sachkostenpauschale von 200 Euro bzw. 500 Euro unterstützt werden. Die Pauschale kann von Wohlfahrtsverbänden, Pfarrgemeinden, Vereinen, Kommunen und von engagierten Einzelpersonen beantragt werden.

Deutschkurse mit zwei bis drei erwachsenen Teilnehmer:innen können mit 200 Euro und Deutschkurse mit mindestens vier Personen mit 500 Euro unterstützt werden.

Als Sprachkurs gilt ein Kurs, der mindestens 3 Monate mit mindestens 50 Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten)  mit 2 UE pro Woche geführt wird.

Die Pauschale kann pro Sprachkurs einmal beantragt werden. Anträge können auch rückwirkend gestellt werden.

+++ Wichtig: unsere Sachkostenpauschalen können nur für Sprachkurse und Sprachpatenschaften beantragt werden, deren Teilnehmer:innen mindestens 18 Jahre alt sind. +++

Vorraussetzungen und Antragstellung

Den Antrag finden Sie in unseren Downloads

Ein vollständiger Antrag beinhaltet:
  • bei Erstantragstellung: eine ausgefüllte und unterschriebene Datenschutzerklärung gem. der EU-DSGVO
  • vollständig und wahrheitsgemäß ausgefülltes Antragsformular
  • das Antragsformular muss vom Antragsteller/der Antragstellerin unterschrieben sein
  • Anwesenheitsliste (im Original) mit den Unterschriften von mind.  einem (100 EUR), zwei (200 EUR) bzw. mind. vier gleichen Kursteilnehmern (500 EUR) von drei Unterrichtsterminen
  • Einsendung per Post an lagfa bayern e.V. (Konrad-Adenauer-Allee 43 in 86150 Augsburg)
  • Die Anträge bitte ungeheftet einsenden
  • Wenn gewünscht, wird eine digitale Kopie des Vertrages zurückgeschickt
  • schriftliche, formlose Empfangsbestätigung nach Erhalt der Pauschale per Post an lagfa bayern e.V. oder per E-Mail an sprachfoerderung@lagfa-bayern.de
  • Nach Eingang der schriftlichen Empfangsbestätigung erhalten Sie von uns einen Link zu einer Umfrage, über den Sie Ihren Kurs/Ihr Sprachtandem in wenigen Minuten anonym evaluieren sollen

Bitte beachten Sie, dass die Belege der Ausgaben für die Sprachkurse bei Ihnen verbleiben und für eine mögliche Prüfung durch das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration aufzubewahren sind.

 

Nutzung der Pauschale

Die Pauschalen dürfen ausschließlich für Sachkosten genutzt werden, die bei der Organisation und Durchführung der Deutschkurse bzw. des Tandems entstehen, wie beispielsweise:

  • Fahrtkosten der ehrenamtlichen Deutschlehrer:innen
  • sonstige Kostenerstattung für den Aufwand der Kursleitung/des Tandems, z. B. Fortbildungskosten, anteilige Telefonkosten oder Internetnutzung
  • Materialkosten (z.B.: Kopien, Toner, Bücher, Stifte, Flipchart, Whiteboard, etc.)
  • Mietkosten für den Schulungsraum

Die Pauschalen dürfen NICHT für Honorarkosten oder Aufwandspauschalen für die Kursleitung genutzt werden.

Downloads

Antragsformular der Sachkostenpauschale für Sprachkurse und -patenschaften
Datenschutzerklärung (EU-DSGVO) für Erstanträge
Übersicht der Sachkostenpauschalen bei Sprache schafft Chancen