ANleiten

Das Ansbacher Patenschaftsprojekt von, für und mit Migrant:innen.

Aus du und ich wird ein Wir – das Patenschaftsprojekt in Ansbach

Freiwilligen-Agentur SonnenZeit Ansbach

Das Projekt der Ansbacher fördert das kulturelle Miteinander und baut auf gemeinsame Aktivitäten in Form von Patenschaften auf. Zum Beispiel unter dem Motto: „Ich esse gerne + Du isst gerne = #WIR essen gemeinsam“.

Innerhalb der Patenschaften gibt es viele Aktivitäten-Felder von Freizeit-Gestaltung und Hobbies wie Flohmarkt-Besuche, PC-Kenntnisse teilen, Fotografie und Bildbearbeitung, Gemeinsames Kochen & Backen, Volleyballspielen, Handarbeit, und andere Aktionen wie zum Beispiel Minigolfspielen. Darüber hinaus treffen sich die Pat:innen-Tandems auch mit den anderen Tandems und es werden offene Mitmach-veranstaltungen in der Innenstadt, gemeinsame Feste und gemeinsame Essen veranstaltet und organisiert.
Gewonnen werden die gesuchten Freiwilligen (Migranten:innen, Studierende, Einheimische) über persönliche Ansprachen, Postkarten-Aktionen oder auch Veranstaltungen. Zu den Hauptaufgaben der Freiwilligenagentur als Koordinationsstelle gehört dabei die professionelle Beratung und Vermittlung bei der Aufnahme einer Patenschaft, sowie das Begleiten der Tandem-Teams. Um den Freiwilligen auch eine Plattform zum Austausch zu ermöglichen, gibt es in Ansbach dazu regelmäßige Treffen unter den Paten:innen.
Die Ziele:

  • Patenschaften mit Migrant:innen generieren und aufbauen
  • Toleranz über einen niederschwelligen, privaten Zugang sowohl für Migrant:innen als auch für Einheimische stärken
  • Demokratie und Verständnis füreinander stärken, generationen-und vor allem kulturübergreifend gemeinsam engagieren für unser lebens-und liebenswertes Ansbach

Die Zielgruppen:

  • Freiwillige, ehemalige Mentees mit Migrationshintergrund
  • Migrant:innen und Geflüchtete
  • Einsatzstellen und Angebote
  • Freiwillige allgemein
  • Studierende, Schüler und Azubis
  • Vereine und Verbände, Gruppierungen und Bündnisse

ANleiter“ sind Pat:innen, die aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen sinnvolle Unterstützung einbringen können.

ANleiter“ sind selbst ehemalige Mentees und fungieren aufgrund der gelungenen Integration mit guten Sprachkenntnissen als Pat:innen. Dadurch können diese die Rahmenbedingungen und dass alltägliche Leben für die hilfebedürftigen Migranten verbessern.