Bunte Legorampen für Landshut

Das Konzept sieht vor, aus verschiedenen Legosteinen bunte Rampen zu bauen, die Menschen im Rollstuhl, Familien mit Kinderwagen oder älteren Menschen mit Rollatoren die Teilhabe am öffentlichen Leben in der Region Landshut erleichtern und einen Beitrag zur Barrierefreiheit leisten.

fala Landshut

Teilhabe durch Engagement - bunte Legorampen für Landshut

Unser Konzept sieht vor, aus verschiedenen Legosteinen bunte Rampen zu bauen, die Menschen im Rollstuhl, Familien mit Kinderwagen oder älteren Menschen mit Rollatoren die Teilhabe am öffentlichen Leben in der Region Landshut erleichtern und einen Beitrag zur Barrierefreiheit leisten. Die Rampen werden gemeinsam an einem geeignetenbarrierefreien Ort (z.B. Räumlichkeiten der Lebenshilfe Landshut) gebaut, in der Öffentlichkeit vorgestellt und an die Abnehmer wie Geschäfte, Vereine etc. ausgeliefert. Die Ideen aller Freiwilligen fließen in die weitere Projektentwicklung ein.

Kooperationspartner

  • Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Landshut e.V.
  • Fink WG e.V.
  • Katholische Jugendstelle Landshut/ KLJB
  • in Abstimmung mit den Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis, dem Landshuter Behindertenbeirat sowie dem Netzwerk Inklusion