Schulung im Bereich der Sprachförderung im Kloster Banz

+++Zur Anmeldung runterscrollen!+++

Gerne heißen wir Sie zu einer weiteren kostenfreien Schulung willkommen! Zum ersten Mal dieses Jahr in Präsenz im märchenhaften Kloster Banz.

Aus unserem breitgefächerten Themenspektrum wird bei dieser Schulung ein bunter Themenstrauß von Workshops zur freiwilligen Sprachförderung dabei sein. Neben der Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, Netzwerkaufbau und zur Klärung offener Fragen (Umgang mit Abschied, Versicherung, etc.) werden folgende Themen besprochen:

Dienstag, 06. Juli:

10:00 Uhr: Anreise und Begrüßungskaffee
10:30 Uhr: Begrüßung, Infos/Hinweise, Projektvorstellung „Sprache schafft Chancen“ (Magdalena Reith, lagfa bayern)
11:30 Uhr: Vorstellungsrunde und Erwartungen (Ursula Erb, lagfa bayern)
12:30 Uhr: Mittagsessen
14:00 Uhr: Asylrecht verstehen: Grundlagen und Besonderheiten (Uche Akpulu, Flüchtlingsrat Bayern)
16:00 Uhr: Kaffeepause
16:30 Uhr: Freiwilliges Engagement und Corona – Wie geht’s weiter? (Ursula Erb, lagfa bayern)
18:00 Uhr: Ende Tag 1
19:00 Uhr: Abendessen

Mittwoch, 07. Juli:

08:00 Uhr: Frühstück
09:00 Uhr: Rückblick auf den gestrigen Tag; Klären offener Fragen (Ursula Erb + Magdalena Reith, lagfa bayern)
09:30 Uhr: Deutschdidaktik & gehirngerechtes Lernen (Daniela Bätz, einfach logisch)
12:30 Uhr: Mittagessen
14:00 Uhr: Teambuilding (Volker Rüppel, rundum-Training)
16:00 Uhr: Kaffeepause + Verabschiedung
16:30 Uhr: Ende der Schulung

Sie möchten daran teilnehmen? Dann melden Sie sich bis zum 29. Juni über unsere Homepage an. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 15 Teilnehmenden.

Je nach Infektionsgeschehen behalten wir es uns vor, die Veranstaltung ins Digitale zu verlegen.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen!


Dienstags | 14:00 bis 16:00
Asylrecht verstehen: Grundlagen und Besonderheiten (Uche Akpulu, Flüchtlingsrat Bayern)

Wie funktioniert das Asylverfahren? Welche Rechte haben Asylsuchende in Deutschland? Und worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen einer Duldung, einer Aufenthaltsgestattung und einer Aufenthaltserlaubnis? In diesem Workshop wird Uche Akpulu vom Flüchtlingsrat Bayern einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen zur aufenthalts- und beschäftigungsrechtlichen Situation von Geflüchteten geben. Schwerpunkt wird dabei der Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete sein.

 

Dienstag | 16:30 – 18:00 Uhr
Freiwilliges Engagement und Corona – Wie geht’s weiter? (Ursula Erb, lagfa bayern)

Nach über einem Jahr Pandemie befinden wir uns nun langsam auf dem Weg in eine neue Normalität. Doch was ist aktuell eigentlich erlaubt und was nicht? Was hat sich nach einem Jahr Lockdown in meinem Helferkreis verändert? Haben Freiwillige aufgehört? Und was hat sich im Kontakt mit den Geflüchteten geändert? Gemeinsam mit Ursula Erb werden wir Herausforderungen besprechen, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und versuchen unsere Sichtweise ein wenig zu ändern. Denn wenn wir diese “Krise ” als Herausforderung sehen, als eine Möglichkeit bestehende Strukturen zu hinterfragen und wieder mit Elan und Freude an unserer freiwilligen Tätigkeit durchzustarten, haben wir das meiste schon gewonnen.

 

Mittwoch | 09:30 – 12:30
Deutsch Didaktik & gehirngerechtes Lernen (Daniela Bätz, einfach logisch)

Wirklich guter Unterricht, auch über Sprachbarrieren hinweg, ist eine Kunst. Wie kann ich Deutsch so vermitteln, dass tatsächlich etwas hängen bleibt? Welche Übungen eignen sich für meine Teilnehmer:innen? Welche unterschiedlichen Übungsformate und -methoden gibt es? Und wie haben sowohl die Teilnehmer:innen als auch ich Spaß beim Unterrichten? Es gibt viele Möglichkeiten, die man sowohl in Präsenz, als auch in virtuellen Schulungen nutzen kann, um den Unterricht spielerischer und interaktiver zu gestalten. Unsere Referentin Daniela Bätz wird Ihnen zeigen, wie Sie als Sprachbegleiter:in in kleinen Schritten Grundregeln der Grammatik und Aussprache vermitteln können und wie Sie die Erkenntnisse aus der Hirnforschung nutzen können, um Ihren Unterricht in Zukunft noch eingängiger und zielorientiert zu gestalten.

 

Mittwoch | 14:00 – 16:00 Uhr
Teambuilding (Volker Rüppel, rundum-Training)

Nach der Pandemie ist (es wie) vor der Pandemie!?
Nein, sicher nicht – die Helferkreise sind nun ein gutes Jahr mehr oder weniger brach gelegen, die Kontakte (nicht nur zu den Geflüchteten) haben sich stark auf das Digitale oder einzelne Treffen reduziert. Aufgrund der momentanen Entwicklung ist jedoch damit zu rechnen, dass wir uns in den Helferkreisen bald wieder in der Gruppe treffen können. Für einige/viele Helferkreise kommt das einem Neustart gleich.
In seinem Workshop möchte Volker Rüppel Ihnen hierfür ein wenig Hintergrundwissen vermitteln:

  • so „tickt“ eine Gruppe, worauf muss man achten, wenn eine Gruppe (neu) zusammenkommt, welche „Fallen“ gilt es zu vermeiden?
  • diese praktische Übungen/Möglichkeiten gibt es, das Gruppengefühl (wieder) zu stärken
  • so kann man Probleme Einzelner in einer Gruppe gut und nachhaltig lösen
Organisator

Magdalena Reith (Projektleitung Sprache schafft Chancen")

Zahlen und Fakten

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Zeit

06 Juli 2021 - 07 Juli 2021
08:00 - 14:30 Uhr

Zielgruppe

Für alle Engagierten und Interessieren in der Sprachförderung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund.

Ausstattung

Eine Teilnahme samt Übernachtung und Verpflegung ist für Sie kostenfrei. Fahrtkosten können bis zu 40 Euro übernommen werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Sie möchten daran teilnehmen? Dann melden Sie sich bis 29. Juni über unsere Homepage an. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 15 Teilnehmenden.

Detaillierte Informationen zur Anfahrt finden Sie hier:

Anreise mit der Bahn

Geben Sie in der elektronischen Reiseauskunft der Deutschen Bahn als Reiseziel “Lichtenfels” oder “Bad Staffelstein” an. Wegen der Entfernung sowohl vom Bahnhof Bad Staffelstein (5 km) als auch von Lichtenfels (8 km) nach Kloster Banz empfiehlt sich die Weiterfahrt mit einem Taxi. Zwischen Bad Staffelstein und Kloster Banz können Sie auch die (Ruf-)Buslinie 1254 nutzen: Fahrtwunschanmeldung bis spätestens 60 Min. vor Abfahrt. Bei Fahrten vor 8:00 Uhr muss die Anmeldung am Vortag bis 24 Uhr erfolgen (Telefonnummer: 09571 / 18180).
Fahrplan hier

Anreise mit dem Auto

  • Von Nürnberg über A3 bis AK Fürth/Erlangen, weiter auf A73 bis AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz
  • Von Schweinfurt/Würzburg über A70 bis Bamberg, weiter auf A73 bis AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz
  • Von Erfurt/Suhl über A73 bis AS 12 Lichtenfels-Nord, ab hier Beschilderung Kloster Banz
  • Von Berlin über A9 bis AS 32 Naila, dann über B173 bis Lichtenfels, weiter auf A73 bis AS 12 Lichtenfels-Nord oder AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier Beschilderung Kloster Banz
  • Angaben für Navigationssysteme:GPS-Koordinaten: 50°08’02” N / 11°00’02” Kloster-Banz-Straße | 96231 Bad Staffelstein
Gut aufgestellt

Weitere Referent:Innen & Speaker

Referent:In

Ursula Erb

lagfa bayern
Referent:In

Daniel Bätz

einfach logisch
Referent:In

Uche Akpulu

Bayerischer Flüchtlingsrat
Referent:In

Volker Rüppel

rundum Training

Gerne heißen wir Sie zu einer weiteren kostenfreien Schulung willkommen! Zum ersten Mal dieses Jahr in Präsenz im märchenhaften Kloster Banz.

Buchungen