“IMProVE 2.0” – Menschen mit Beeinträchtigung im Engagement unterstützen

Sind Sie auf der Suche nach neuen Freiwilligen? Können Sie sich vorstellen, auch Freiwillige mit Beeinträchtigungen oder psychischen Erkrankungen einzusetzen? Sie möchten eine inklusive Organisation werden und auch Ehrenamtliche mit Beeinträchtigungen oder psychischen Erkrankungen im Team haben?

Dann ist dieser Workshop genau das Richtige. Im Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

  • Welche Aufgaben könnten Ehrenamtliche mit Beeinträchtigungen in meiner Organisation übernehmen? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt?
  • Was bedeutet der Einsatz von Ehrenamtlichen mit Beeinträchtigungen für mich als Koordinator:in?
  • Wie finde ich Ehrenamtliche und wie begleite und unterstütze ich sie in ihrem ehrenamtlichen Engagement? Wie gehe ich mit potentiellen Problemen und Herausforderungen um? Was ist wichtig?

In dem Workshop wollen wir inspirieren und wichtige Impulse und Ideen vermitteln, aber auch ganz praktische Tipps geben, die wir in unserer jahrelangen Praxis gewonnen haben.

Referent:In

Perdita Wingerter

Geschäftsführerin der Freiwilligenvereins „Gemeinsam leben & lernen in Europa“,
Zahlen und Fakten

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Zeit

10 Juli 2024
10:00 - 15:00 Uhr

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Online Seminar

kostenfrei

 

Der Workshop findet im Rahmen des europäischen Erasmus+-Projektes „Improve 2.0.: Inclusive Methods in Professional Volunteering in Europe“ von „Gemeinsam leben & lernen in Europa“ statt.

Wie gewinne, begleite und unterstütze ich Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen im Ehrenamt?

Buchungen

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.