Fortbildung: Ehrenamtlich in der Geflüchtetenhilfe

Ehrenamtlich in der der freiwillig durchgeführten Sprachförderung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Aus unserem breitgefächerten Themenspektrum wird bei dieser Fortbildung ein bunter Themenstrauß von Workshops zur freiwilligen Sprachförderung dabei sein:

  • Erfolgreich Deutsch vermitteln: Alphabetisierung & Schriftspracherwerb (Verena Adebahr, VHS)
  • Muslimische Lebenswelten in Deutschland (Kübra Kısa, Islamberatung Bayern)
  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg (Claudia Mährlein)

Diese Veranstaltung ist für Sie konstenfrei und ein Teil unseres Qualifizierungsprogramms “Kompetente Sprachbegleitung von Geflüchteten”. Selbstverständlich ist eine Teilnahme auch unabhängig des Qualifizierungsprogramms jederzeit möglich.


Vorläufige Agenda

Mittwoch, 13.03.2024
  • 10:00 Uhr: Anreise und Begrüßungskaffee
  • 10:30 Uhr: Begrüßung & kurze Projektvorstellung „Sprache schafft Chancen“
  • 11:00 Uhr: Vorstellungen, Erwartungen & Kennenlernen
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 13.00 Uhr: Erfolgreich Deutsch vermitteln: Alphabetisierung & Schriftspracherwerb (mit Pause)
  • 16:00 Uhr: Pause
  • 16:15 Uhr: Zeit für Austausch
  • 17:30 Uhr: Ende
  • 18:00 Uhr Abendessen
Donnerstag, 14.03.2024
  • 08:00 Uhr: Frühstück
  • 09:00 Uhr: Muslimische Lebenswelten in Deutschland (mit Pause)
  • 12:00 Uhr: Mittagessen
  • 13:00 Uhr: Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg (mit Pause)
  • 16:00 Uhr: Reflektion & Verabschiedung
  • 16:30 Uhr: Abreise

Workshops

Erfolgreich Deutsch vermitteln: Alphabetisierung & Schriftspracherwerb (Verena Adebahr, VHS)

Alphabetisierung bedeutet nicht nur das Erlernen einzelner Buchstaben, sondern hat ganz unterschiedliche Facetten. Herausfordernd wird es insbesondere dann, wenn der Lernende kein Muttersprachler ist und sich auch der parallel ablaufende mündliche Fremdsprachenerwerb in den Prozess schleicht. In diesem Workshop erwerben Sie nicht nur Grundwissen im Bereich Alphabetisierung und Schriftspracherwerb, sondern es wird auch auf die spezielle Situation der Alphabetisierung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund eingegangen. Hier sind Sie gefragt: Beteiligen Sie sich mit Ihren Fallbeispielen und Fragen aktiv an dieser Veranstaltung. So werden Sie am Ende mit einem umfangreichen Fundus an Ideen und Materialien nach Hause gehen, um Ihre Kursteilnehmer:innen oder Tandempartner:innen beim Erlernen der lateinischen Schrift zu unterstützen.

Muslimische Lebenswelten in Deutschland (Kübra Kısa, Islamberatung Bayern)

Die deutsche Gesellschaft ist schon lange von Vielfalt geprägt. Muslimisches Leben ist Realität und muslimisch geprägte Menschen engagieren sich auch als aktive Mitgestalter:innen der Gesellschaft. Sie als ehrenamtlich tätige Personen für Geflüchtete wissen dies nur zu gut. Gleichzeitig stellen sich alle Beteiligten jedoch häufig dieselben Fragen: Wie kann ein gutes Zusammenleben aussehen und wie gelingt die praktische Umsetzung? Das Ziel dieses interaktiven Workshops ist es, mit Wissen und Handlungskompetenz den Herausforderungen und Potenzialen einer vielfältigen Gesellschaft begegnen zu können. Sie erhalten Impulse über muslimische Lebenswelten in Deutschland, um Ihre interkulturellen Kompetenzen zu stärken.

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg (Claudia Mährlein)

Gute Gespräche sind der Schlüssel für funktionierende Beziehungen, egal ob in der Arbeit, Familie oder im Ehrenamtlichen Engagement. Über unsere Worte nehmen wir Beziehung zum anderen auf und tauschen uns aus. Warum klappt das manchmal und was macht Gespräche schwierig? In diesem Workshop lernen Sie die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg kennen, in der es um eine lebensnahe und achtsame Sprache geht. Basis hierfür sind die vier Säulen: Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte. Wie Sie mit sich und anderen wertschätzend und achtsam umgehen, das vermittelt Ihnen unsere Referentin Claudia Mährlein in diesem Workshop.

Zahlen und Fakten

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Zeit

13 März 2024 - 14 März 2024
10:30 - 16:30 Uhr

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich explizit an Personen, die sich freiwillig im Asyl- und Flüchtlingsbereich engagieren. Auch hauptamtliche Mitarbeiter:innen heißen wir gerne im Rahmen freier Restplätze willkommen – wir führen entsprechend eine Warteliste und informieren Sie 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn über die Möglichkeit Ihrer Teilnahme.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Kosten

Die Teilnahme ist für Sie inkl. Verpflegung und Übernachtung (im Einzelzimmer) kostenfrei. Fahrtkosten können von uns gegen Vorlage des Originalbelegs bis zu einer maximalen Höhe von EUR 40 für Ehrenamtliche erstattet werden.

Anmeldeschluss

Sie möchten teilnehmen? Dann melden Sie sich bis zum 14.02.2024 über das untenstehende Formular an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Stornierung

Eine Stornierung ist grundätzlich kostenfrei. Jedoch verpflichten Sie sich im Falle unentschuldigten Fernbleibens zu einer Ausfallzahlung in Höhe des Übernachtungspreises, jedoch mindestens EUR 50,00.

Gut aufgestellt

Weitere Referent:innen & Speaker

Referent:In

Magdalena Reith

Projektkoordination "Sprache schafft Chancen"
Referent:In

Alina Schlüter-Bablees

Projektreferentin "Sprache schafft Chancen"
lagfa bayern e.V.

Als Teil unseres Qualifizierungsprogramms “Kompetente Sprachbegleitung von Geflüchteten”, laden wir Sie herzlich zu dieser 2-tägigen Fortbildung ein.

Selbstverständlich ist eine Teilnahme auch unabhängig des Qualifizierungsprogramms jederzeit möglich.

+ + + Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an sprachfoerderung@lagfa-bayern.de – wir führen eine Warteliste. + + +

Buchungen

Die Veranstaltung ist ausgebucht.