Digitales Austauschtreffen: Resilienz und Achtsamkeit im Ehrenamt

 

Ziel dieses Erfahrungsaustausches ist es, Grenzen, ihre Überschreitungen und die dazugehörigen Gefühle besser wahrzunehmen: Wie setzen wir uns selbst Grenzen? Wie können wir diese wirklich einhalten und wie gehen wir mit Grenzüberschreitungen im eigenen Engagement um?
Gemeinsam mit Ursula Erb gehen Sie diesen und weiteren Fragen auf den Grund. Gerne können Sie praktische Beispiele oder Problematiken aus Ihrer eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit „mitbringen“. Ein offener Raum zum Austauschen und Diskutieren soll hier geschaffen werden.

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Den entsprechenden Zugangslink erhalten Sie nach der Anmeldung.

Referent:In

Magdalena Reith

Projektkoordination "Sprache schafft Chancen"
Zahlen und Fakten

Informationen zur Veranstaltung

Datum und Zeit

17 Juni 2021
18:00 - 19:30 Uhr

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich explizit an alle, die im Bereich Asyl und Migration tätig sind. Wir möchten daher Freiwillige wie Hauptamtliche (Landratsämter, Kommunen, Politik, Freiwilligenagenturen, Asylsozialberatung und -koordination, Wohlfahrtsverbände, Erwachsenenbildung, etc.) gleichermaßen einladen.

Ausstattung

Für eine Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder ein Handy mit konstanter Internet­verbindung sowie Lautsprecher und Kopfhörer und ggf. eine Kamera.

Gut aufgestellt

Weitere Referent:Innen & Speaker

Referent:In

Ursula Erb

lagfa bayern e.V.
Referent:In

Ingrid Mayerhofer

Integrationslotsin
Landratsamt Rottal-Inn

Wie setzen wir uns selbst Grenzen? Wie können wir diese wirklich einhalten und wie gehen wir mit Grenzüberschreitungen um? Gemeinsam mit Ursula Erb gehen Sie diesen und weiteren Fragen auf den Grund.

Buchungen