Regen_Bastelaktion

Deutschkurs für Frauen

Gelebtes Miteinander verschiedener Kulturen, das umfasst das neueste Projekt des Kinderschutzbundes Regen-Viechtach e.V.

Regen

Deutschkurs für Frauen

Seit 2018 bietet das Projekt schon diese besonderen Deutschkurse für Frauen an.
Hauptsächlich kommen Frauen mit Fluchthintergrund, die aufgrund kleiner Kinder keinen Zugang zu Sprachkursen haben.
Das Projekt arbeitet eng mit dem Job-Center zusammen und bekommt dadurch Frauen zugewiesen, die keine Berechtigung für herkömmliche Sprachkursen bekommen.
In einen seperaten Raum können die Kinder spielen,basteln und werden betreut. Dadurch können sich die Frauen ganz auf das Lernen konzentieren.
Das Projekt konnte beachtliche Fortschritte erzielen. Auch ist der Wunsch der Frauen nach Begegnungen mit Deutschen dadurch zumindest ein wenig erfüllt.
Wir wollen Integration leben und erleben!

Zum bereits bestehenden Projekt „Deutschkurs für Frauen“ kam 2022 ein neues, interaktives Projekt Namens „TEAM“ dazu. Bei diesem Projekt wird mehr auf das Miteinander der einheimischen Bevölkerung und Menschen mit Migrationshintergrund geachtet. Vor allem für Frauen aus der Ukraine, Familien aus Asserbaidschan, Afghanistan, Syrien, Somalia, sowie auch staatenlose ist dieses Projekt eine Chance mit Einheimischen in Kontakt zu treten und Gutes zu tun – Freundschaften entstehen zu lassen.

Integration ist keine Einbahnstrasse. Es soll von allen Seiten etwas kommen.

Aktivitäten

  • Grundlagen der deutschen Sprache
  • kleine Dialoge werden erarbeitet
  • Mails und Briefe verstehen und beantworten
  • Schulentschuldigungen schreiben
  • Elternabende erklären und erörtern
  • Feste und Rituale kennenlernen
  • Mieterqualifikation
  • Rama Dama
  • Laternenumzug
  • Gemeinsames Kochen, Plätzchen backen
  • Baby Shower Party
  • Ausflüge
  • Spiel- und Bastelnachmittage
  • Aktionsstände
  • Kulturelle Feiern

Freund, Netzwerke, Kooperationspartner:

  • Integrationslotse vom Landratsamt Regen
  • AK Asyl Regen, AK Asyl Böbrach-Bodenmais
  • Ehrenamt im Arberland – Frau Maria Schneider