< 09. März 2021 - "Mach das Beste draus - Virtueller Unterricht als Alternative"
18.05.2020 09:49 Alter: 283 days

04. März 2021: Digitales Austauschtreffen

Projekt "Frauen im Fokus"


Gerne heißen wir Sie zu einem weiteren kostenfreien Erfahrungsaustausch willkommen! Im Folgenden finden Sie alle weiteren Details:

Thema?
Was geht, wenn nichts mehr geht? Gemeinsam gegen den Corona-Frust

Wann?
Donnerstag, 04. März 2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr   

Wo?
Digital über die Plattform Zoom (Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung)

Sollten Sie Hilfe bei der Einrichtung von Zoom benötigen, sind wir Ihnen gerne behilflich.

Partner?
WinWin Freiwilligenzentrum Nürnberger Land

 

Wer?
Diese Veranstaltung richtet sich explizit an alle, die im Asyl- und Flüchtlingsbereich tätig sind. Wir möchten daher Freiwillige wie Hauptamtliche (Landratsämter, Kommunen, Politik, Freiwilligenagenturen, Asylsozialberatung und -koordination, Wohlfahrtsverbände, Erwachsenenbildung, etc.) gleichermaßen einladen.


Thema?
Die Corona-Pandemie zieht sich hin und strapaziert – mal mehr mal weniger – unsere Geduld und unsere Nerven. Auch das Ehrenamt kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie, da es meist vom persönlichen Kontakt lebt, der gerade nur sehr eingeschränkt stattfinden kann. Trotzdem gibt es viele spannende und tolle Engagement-Alternativen, die Mut machen, positiv in die Zukunft zu schauen. Wir wollen in diesem Online-Austauschtreffen zusammen mit Ursula Erb und Magdalena Reith von der lagfa bayern kurz unseren Frust loswerden, um dann darüber zu sprechen, wie wir der derzeitigen Situation trotzen können. Was ist möglich, wenn scheinbar nichts mehr geht?

Ausstattung?
Für eine Teilnahme benötigen Sie einen Computer oder ein Handy mit konstanter Internetverbindung sowie Lautsprecher und Kopfhörer und ggf. eine Kamera.

Kosten?

Eine Teilnahme ist für Sie KOSTENFREI.

Vorgesehener Ablauf und Inhalte:
18:00 Uhr: Beginn (der Login ist ab 17:45 Uhr möglich)

·          Begrüßung und kurzer Input zum Thema

·          Diskussion & Austausch, Klärung offener Fragen, Anregungen, Netzwerkaufbau und Vieles mehr

·          Kurze Vorstellung des Projekts "Sprache schafft Chancen"

19:30 Uhr: Ende

 

Sie möchten daran teilnehmen? Dann senden Sie uns bitte eine formlose E-Mail unter der Angabe Ihres Namens, E-Mail-Adresse sowie einer Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen bis zum 03.03.2021 an: sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Die maximale Teilnehmendenanzahl liegt bei 25 Personen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!