Miteinander leben - Ehrenamt verbindet wird weitergefördert! Die Ausschreibungsphase für 2021 ist beendet

Vielen Dank für alle Mitmacher*innen und Bewerber*innen. Mit der Weiterförderung in 2021 geht das Projekt nun in das 6. Förderjahr. Beginn ist der 1.1.2021. Nun werden bis Anfang Dezember alle eingegangenen Interessensbekundungen geprüft. Wir drücken die Daumen und freuen uns auf ein weiteres "vielfältiges" Projektjahr mit allen Beteiligten und Freiwilligen.


"Miteinander leben - Ehrenamt verbindet" 2020 Die akutellen teilnehmenden FA/FZ/KoBE


Miteinander leben - Ehrenamt verbindet 2019

Alle Projekt-Vorhaben in den FA/FZ/KoBE haben auch im Projektjahr 2019 gezeigt, dass eine kulturelle Vielfalt im Miteinander möglich und Integration durch Bürgerschaftliches Engagement machbar ist. Menschen begegnen, Freunde finden, das Von- und Miteinander lernen und gestalten, das ist es, worauf es bei allen Projekten vor Ort ankommt. Vielerorts wurden Strukturen und Beziehungen des Vertrauens geschaffen – unter den Migranten*innen und Einheimischen, aber auch innerhalb der Netzwerke und Kooperationspartner, Vereinen und Organisationen. Lesen Sie mehr darüber in dem Initiates file downloadaktuellen Sachbericht oder unter Opens external link in new windowwww.lagfa-integration.de


Ein Dank auf der Bank Ehrenamt nimmt Platz

Über 20 Freiwilligen-Agenturen, Freiwilligen-Zentren und Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagements in Bayern haben mit einer gemeinsamen dezentralen Aktion den Freiwilligen gedankt, die sich im Integrationsbereich im Rahmen des bayernweiten Projektes „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“ engagieren. Das gemeinsame Merkmal an diesem Tag war die blaue Engagementbank... seht selbst und nehmt Platz!


Über das Projekt Integration durch Bürgerschaftliches Engagement

Seit Februar 2016 führen wir das Projekt "Miteinander leben - Ehrenamt verbindet" durch. Insgesamt beteiligten sich bereits 38 Freiwilligenagenturen und -Zentren sowie Koordinierungszentren Bürgerschaftlichen Engagements in ganz Bayern, in allen Regierungsbezirken, die im Rahmen der Ausschreibung die Förderung erhalten. Unser Ziel dabei ist es, bürgerschaftliches Engagement als wesentlichen Ansatz für Teilhabe im Engagement zu nutzen.