Sachkostenpauschale

Initiates file downloadDas Antragsformular für 2019/2020 als PDF-Datei können Sie hier herunterladen!

Für Kurse, die im Zeitraum zwischen 01. Januar und 30. Juni abgehalten wurden, können rückwirkend leider keine Sachkostenpauschale beantragt werden.

Ehrenamtliche Deutschkurse für Asylbewerber

Ehrenamtliche Leiter*innen von Deutschkursen können mit einer Sachkostenpauschale von 200 Euro bzw. 500 Euro unterstützt werden. In den Kursen geht es vor allem darum, Grundzüge der deutschen Sprache so beizubringen, dass sich die Asylbewerber in alltäglichen Situationen zurechtfinden.

Deutschkurse mit drei bis vier Teilnehmer*innen können mit 200 Euro und Deutschkurse mit mind. fünf Personen können mit 500 Euro unterstützt werden. Die weiteren Voraussetzungen sind für beide Pauschalen gleich wie folgt:

Voraussetzungen:

  • ehrenamtliche Kursleitung
  • als Nachweis: Teilnehmerliste mit den Unterschriften von mind. 3 bzw. 5 gleichen Kursteilnehmer*innen aus den ersten 3 stattgefundenen Unterrichtsterminen
    Beispiele für Teilnehmerlisten: Liste 1 und Liste 2
  • insgesamt mindestens 50 Unterrichtseinheiten und eine Mindestdauer von 3 Monaten
  • Umfang von mindestens 2 Unterrichtseinheiten (à 45 Min.) pro Woche
  • schriftliche, formlose Empfangsbestätigung nach Erhalt der Pauschale per Post an lagfa bayern e.V. oder per Email an sprachfoerderung@lagfa-bayern.de

Die Pauschale kann von Wohlfahrtsverbänden, Pfarrgemeinden, Vereinen, Kommunen und von engagierten Einzelpersonen beantragt werden.

Ein vollständiger Antrag beinhaltet:

  • bei Erstantragstellung: eine ausgefüllte und unterschriebene Datenschutzerklärung für Organisationen gem. der EU-DSGVO
  • vollständig und wahrheitsgemäß ausgefülltes Initiates file downloadAntragsformular in zweifacher Ausführung
  • beide Antragsformulare müssen vom Antragsteller unterschrieben sein
  • Anwesenheitsliste (im Original) mit den Unterschriften von mind. fünf Kursteilnehmern von mind. drei Unterrichtsterminen
  • Einsendung per Post an lagfa bayern e.V. (Konrad-Adenauer-Allee 43 in 86150 Augsburg)
  • bitte die Anträge ungeheftet einsenden

Bitte beachten Sie, dass die Belege der Ausgaben für die Sprachkurse bei Ihnen verbleiben und für eine mögliche Prüfung durch das Sozialministerium vorzuhalten sind.

Nutzung der Pauschale:

Die Pauschale darf ausschließlich nur für Sachkosten genutzt werden, die bei der Organisation und Durchführung der Deutschkurse entstehen wie beispielsweise:

  • Fahrtkosten der ehrenamtlichen/freiwilligen Deutschlehrer*innen
  • sonstige Kostenerstattung für den Aufwand der Kursleitung, z. B. Fortbildungskosten
  • anteilige Telefonkosten oder für Internetnutzung
  • Materialkosten (z.B.: Kopien, Toner, Bücher, Stifte, Flipchart, Whiteboard, etc.)
  • Mietkosten für den Schulungsraum

Die Pauschale darf NICHT für Honorarkosten oder Aufwandspauschalen für die Kursleitung genutzt werden.